PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Emur Enzymgel für die dauerhafte Haarentfernung im Test



Sylvi
28.04.2013, 11:09
Das Gel enthält Enzyme, welche gezielt die Haarwurzel schwächen sollen, bis die Haarwurzel verödet ist.
<iframe src="http://rcm-eu.amazon-adsystem.com/e/cm?lt1=_blank&bc1=000000&IS2=1&bg1=FFFFFF&fc1=000000&lc1=0000FF&t=wwwcommaikde-21&o=3&p=8&l=as4&m=amazon&f=ifr&ref=ss_til&asins=B004FI2EGQ" style="width:120px;height:240px;" scrolling="no" marginwidth="0" marginheight="0" frameborder="0"></iframe>



Als ich Emur testete (vor ca. 3,5 Jahren) hattehttp://www.weiberclub.de/wp-includes/js/tinymce/plugins/wordpress/img/trans.gif ich mir mehr versprochen von diesem Produkt. Ich blieb sogar hartnäckig am Ball und führte die Behandlung alle vier Wochen durch.


Zuerst muss man die Haare per Epilation oder Wachsen entfernen. Danach wird das Gel aufgetragen und kann seine Wirkung entfalten. Nach ca. 8 Tuben habe ich dann aufgehört, da kaum sichtbare Erfolge zu sehen waren. Eventuell wäre hier eine noch längere Behandlung erfolgreich gewesen.


Bitte berichtet mir eure Testergebnisse!!!