Meine beste Freundin trinkt den so gerne. Damals habe ich einfach mal probiert und dachte naja, könnte besser schmecken.


Über die Wirkung hatte ich keine Ahnung und habe mich erst viel später damit auseinandergesetzt. Obwohl ich damals schon merkte das der Tee an sich entwässernd und entschlackend wirkte. Aber in jungen Jahren macht man sich noch keine Gedanken, wie man wohl den Stoffwechsel anregen könne, da die Figur meist passt.


Im Allgemeinen spricht man dem grünen Tee ( Polyphenole im Tee) eine gesundheitsfördernde Wirkung zu. Er soll Krankheiten vorbeugen ( Krebs entgegenwirken), das Immunsystem stärken. zur Raucherentwöhnung unterstützend wirken, den Stoffwechsel anregen und noch vieles mehr.




Seit drei Monaten trinke ich nun wieder grünen Tee (unregelmäßig). Jetzt gibt es ihn in so vielen Geschmacksrichtungen, da ist für jeden was dabei. Vormittags getrunken wirkt er entwässernd und stoffwechselfördernd ( zumindest habe ich am nächsten Tag 1 Pfund weniger auf der Waage). Am Abend allerdings tut sich bei mir garnichts ( auf der Waage keine Auswirkungen).


Jetzt fange ich eine Kur mit 2 Tassen täglich am vormittag an und werde wieder am Montag den 26.03.2012 berichten.
Ausgangsgewicht zum 19.03.2012 - 57,3 kg bei 1,65 cm Körpergröße
Gewicht am 26.03.2012 - 56,9 kg ( hm, naja ich mach noch ein bissel weiter)
Heute ist der 04.03.2012 und es hat sich garnichts getan. Ich denke das es eventuell gesundheitsfördernd sein kann, aber zur Gewichtsreduktion trägt es nicht viel bei.


Desweiteren habe ich auch Grünteeextrakt ausprobiert. Pro Kapsel 350 mg Grünteeextrakt. Hier habe ich durch die höhere Konzentration schon bessere Ergebnisse erzielt. Man kann damit mindestens eine 10% Steigerung der Gewichtsabnahme im Vergleich ohne die Unterstützung mit Grünteeextrakt erreichen ( 2x 2 Kapseln tägl. vor dem Essen).


Ich würde mich freuen wenn ihr mit macht und eure Ergebnisse veröffentlichen würdet.