Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Administrator Avatar von Sylvi
    Registriert seit
    21.04.2013
    Ort
    A, A
    Beiträge
    216
    Danke
    4
    Bedankt 4 mal in 4 Beitrag
    Blog-Einträge
    5

    ACETOCAUSTIN Lösung- Monochloressigsäure

    Ein Teufelszeug das sag ich euch. Ich habe viel positives über Acetocaustin gehört und habe nun selber eine hartnäckige Warze damit behandelt ( die wollte noch nicht einmal mit Blutwurzsalbe weg gehen). Aktuell hat sich die Warze in eine flache Wundkruste ( aber glatt) verwandelt. Also ich denke das wird richtig gut.

    Habt ihr auch schon davon gehört, oder auch mal getestet???


  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    29.04.2013
    Beiträge
    6
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    Ich habe das mal mit Essig Essenz und Mehl probiert, da ich eine Warze an der Nase bekommen habe. Innerhalb von 3 Tagen fiel sie ab. Nun muss nur noch wieder Haut drüber wachsen. Bin echt erstaunt das es so gut funktioniert hat. Tut zwar im ersten Moment weh aber es hilft wirklich und ist dazu noch natürlich.

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.07.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Einmal bedankt in einem Beitrag

    das hilft 100%ig

    Hier mein Rezept, dass 100%ig hilft. Ich möchte aber schon im voraus sagen, dass es etwas schmerzhaft sein könnte, also nichts für Kinderhände.

    Dazu braucht man Mehl und 25%ige Essigsäure (bitte nicht mehr!!!). Außerdem braucht man noch einen Zahnstocher, Ohrtupfi oder ähnliches, um das auf die Warze aufzutragen. Am besten macht man das nach dem Baden, da danach die Haut schön aufgeweicht ist und es am besten wirkt.

    Man macht sich also immer einen Tropfen Essig auf die Warze und Mehl darüber, sodass der Essig fest werden kann. Man sollte es so drauf machen, dass die Warze vollständig bedeckt ist . Dann wartet man, bis diese trocknet. Falls dies nicht der Fall sein sollte, sollte man noch etwas Mehl hinzufügen. Wenn es getrocknet ist, tupft man weiter Essigsäure dazu und das 3 Mal jetzt einfach trocknen lassen und am nächsten Tag das Mehl entfernen und das ganze nochmal machen. Nach zwei Tagen sollte es eigentlich ausreichen. Die Warze müsste jetzt schwarze Punkte haben. Diese sind ein gutes Anzeichen. nach einigen Tagen kann man versuchen, sich die Warze "rauszukratzen". Wenn dies nicht klappt ist das auch nicht schlimm. Wenn man nach 2 -3 Wochen danach keine besserung sieht, sollte man die Behandlung wiederholen (meistens braucht man 2 Behandlungen).

    Tipp: macht das abends vor dem schlafen gehen, dann kann das besser einwirken.

  4. #4
    Neuer Benutzer Avatar von Lara
    Registriert seit
    15.08.2013
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Bedankt 0 mal in 0 Beitrag
    könnte diese Methode auch gegen muttermale wirken?

  5. #5
    Administrator Avatar von Sylvi
    Registriert seit
    21.04.2013
    Ort
    A, A
    Beiträge
    216
    Danke
    4
    Bedankt 4 mal in 4 Beitrag
    Blog-Einträge
    5
    hm, gute frage. ich denke das das möglich ist. aber das wäre bestimmt mit vorsicht zu genießen.

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •